Kino

Freitag, den 21. Juni (20 Uhr)  und Sonntag, den 23. Juni (18 Uhr)

AN DEN RÄNDERN DER WELT

Dokumentarfilm | D 2016-18  |  92 Min. | R: Thomas Tielsch

Ein spannendes Kinoerlebnis: Der Regisseur begleitet den Fotografen Markus Mauthe auf seinen Reisen zu indigenen Völkern in Afrika, Asien und Südamerika. Diese Gemeinschaften gehören vielleicht zu den letzten auf der Erde, die im Einklang mit der Natur leben oder zumindest versuchen, einen Kompromiss zwischen Fortschritt und Tradition zu finden. Der Film bietet wunderbare, oft überraschende Bilder und stellt mehr Fragen, als dass er Antworten findet – er ist ein ein Appell an die Menschheit, die ursprüngliche Schönheit und Vielfalt der Natur zu bewahren. (nach Programmkino)

 

 


 


Filmgesprächsreihe „Schlussstrich ziehen?“

Wir veranstalten 2019 gemeinsam mit der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück eine Reihe von Filmgesprächen zu neun Spiel- und Dokumentarfilmen, die sich auf unterschiedlichste Weise, oft auch humorvoll oder satirisch, mit dem Verleugnen, Verschweigen, Vergessen der 12 Jahre Nazi-Herrschaft auseinandersetzen. 12 Jahre sind nicht viel. Hält die Wirkung an? Geht uns das alles noch etwas an? Wenn ja, warum und in wie fern?
Unsere Gesprächspartner geben wir jeweils aktuell bekannt.
Beginn immer um 19 Uhr. Eintritt 5 Euro